Die Hüftgelenksdysplasie


Auf dem Bild zu sehen ist eine gesunde Hüfte.


Die HD oder auch Hüftgelenksdysplasie ist wohl den meisten Hundehaltern ein Begriff. Sie wird zwar mit bestimmten Rassen oft eher in Verbindung gebracht (Schäferhund, Labrador) doch sie kann jeden Hund betreffen.

Hierbei handelt es sich um eine Wachstumsstörung. Das Hüftgelenk bildet sich nicht korrekt aus. Dabei kann der Oberschenkelkopf fehlgebildet sein und/oder die Gelenkpfanne ist fehlerhaft ausgebildet und überdacht den Gelenkkopf unzureichend. Je nach Ausprägung kann der Hund völlig symptomfrei laufen, oder auf Grund von Schmerzen zu Schonhaltungen und einem fehlerhaften Gang tendieren. Oft sieht man eine Drehbewegung des Beckens, den sogenannten Lumbosakralen-Übergangs-Twist.

Zwar kann die HD auch genetisch veranlagt sein, jedoch wird sie vor allem durch falsche Ernährung und Überlastung von Welpen und Junghunden verursacht. Dazu gehören der zu frühe Einsatz im Hundesport, übermäßiges Treppensteigen und Spazieren, Ballspiele mit vielen abrupten Bremsungen, oder auch Traumata wie Brüche.

Wurde eine HD beim eigenen Hund diagnostiziert ist das aber kein Grund zur Panik. Je früher sie erkannt wird, desto besser kann man ihr entgegenwirken. Das beste Mittel dabei ist Muskelaufbau. Eine kräftige und korrekte Muskulatur beugt einer Fehlbelastung des Gelenkes vor und so werden auch arthrotische Veränderungen hinausgezögert oder möglicherweise ganz verhindert.

Auch der gezielte Einsatz im Hundesport kann dem Hund helfen ein langes schmerzfreies Leben zu führen. Hier sollte aber auf abrupte Stopps und exzessives Springen verzichtet werden. Zusätzlich zum Sport ist es ratsam spezifische Muskelaufbau Übungen mehrmals pro Woche in den Trainingsplan aufzunehmen.

Außerdem können Präparate zur Unterstützung der Gelenkgesundheit schon vorbeugend gefüttert werden, aber auch um vorhandene Symptome zu lindern.

Wenn ihr Fragen zur HD bei eurem eigenen Hund habt könnt ihr mich gerne darauf ansprechen. Gemeinsam finden wir die Lösung die bei eurem Hund am besten hilft.

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen